PGV Komponenten Tausch/Leih Garantie

 

Für alle Komponenten und Einzelteile von PGV, die sich innerhalb von einem Jahr nach Kauf als defekt erweisen, bieten wir Ihnen kurzfristig einen kostenlosen Austausch an. Ist kein gleichwertiges Produkt mehr verfügbar, wickeln wir für Sie kostenlos die Herstellergarantie ab, und leihen Ihnen auf Wunsch für diese Zeitdauer ein ähnliches Modell. Erfahren Sie nachfolgend mehr über die Bedingungen und Möglichkeiten dieser PGV KTL (Komponenten Tausch/Leih) -Garantie!

 

 


 

Was ist der Sinn dieser PGV KTL-Garantie?

 

Im Rahmen der Herstellergarantie kann es öfter zu längeren Wartezeiten und Verzögerungen kommen. Der Zweck dieser Garantie ist, das Sie im Falle des Defekts eines Produkts im ersten Jahr so rasch und so unterbrechungsfrei wie möglich wieder weiterarbeiten können.

 

 

Für welche Komponenten/Einzelteile gilt diese Garantie?

 

Die PGV Komponenten Tausch/Leih Garantie gilt für Produkte wie Mainboards, Speicher, Festplatten, Grafikkarten, WLAN-Komponenten, Netzteile, etc. Da sich Produkte im Laufe der Zeit ändern, ist eine komplette und vollständige Aufzählung nicht möglich. Fragen Sie uns, wenn Sie unsicher sind ob ein Produkt von der PGV KTL-Garantie erfasst ist oder nicht!

 

 

Welche Produkte sind von der PGV KTL-Garantie nicht erfasst?

 

Diese Garantie gilt nicht für Peripheriegeräte wie Drucker, Scanner, Beamer, TFT-Monitore, etc. Ebenso nicht erfasst sind Notebooks, die wie eine Vielzahl der zuvor genannten Geräte über eigene, gesonderte Garantiebedingungen und Abwicklungen seitens der Hersteller verfügen. Hierbei unterstützen wir Sie gerne!
Von PGV gefertigte PC-Systeme sind ebenso ausgenommen, da diese ja ohnehin im Rahmen der Garantie innerhalb kurzer Zeit wieder instand gesetzt werden. Software und Produkte, deren Hauptkomponenten Verschleißteile sind (z.B. USVs mit deren Akkus) sind ebenso nicht von der PGV KTL-Garantie erfasst.
Achtung: Bestellartikel, d.h. Artikel welche PGV nicht im Standard-Sortiment hatte, und nur auf spezifischen Kundenwunsch / für eine spezifische Kundenanforderung angeboten und vom Kunden bestellt wurden, sind ebenso ausgenommen.

 

 

Für wen gilt die PGV KTL-Garantie?

 

Die PGV KTL-Garantie gilt für Privatkunden, die in unseren PGV-Shops oder online Produkte von PGV bezogen haben. Sie gilt nicht für Fachhandelspartner. Gewerbekunden erhalten im Rahmen Ihrer Betreuung durch unsere Gewerbekundenabteilung immer eine spezifische Lösung im Falle eines Defekts, die oft auch Vor-Ort erfolgt.

 

 

Wie lange ist die PGV KTL-Garantie, und was passiert danach?

 

Die PGV KTL-Garantie gilt ein Jahr ab Rechnungsdatum. Produkte, die über eine längere Herstellergarantie verfügen, können entweder direkt von Ihnen zum Hersteller gesendet werden; gerne kümmern aber auch wir uns darum – bringen Sie uns Ihr defektes Teil, wir erledigen die gesamte Abwicklung – derzeit für Sie absolut kostenlos – und melden uns bei Ihnen, wenn Ihr Produkt vom Hersteller wieder retour ist!
Bitte beachten Sie jedoch, das gerade bei längeren Garantiezeiten und bei manchen Herstellern diese Abwicklung leider auch länger dauern kann. PGV hat keinen Einfluß auf Zeitdauer, Art und Umfang dieser Herstellergarantie.

 

 

Wie ist die Abwicklung der PGV KTL-Garantie, was muss ich tun?

 

Bitte bringen Sie Ihr defektes Produkt möglichst komplett (mit Zubehör, Treiber, Beschreibung und nach Möglichkeit noch vorhandener Originalverpackung) in einen unserer Shops. In einigen Fällen / bei einigen Herstellern kann es erforderlich sein, das bei einer Reklamation immer das komplette Produkt mit allem Zubehör vorhanden sein muss. Gerne beraten wir Sie hier bereits vorher!
Gemeinsam mit unserem Fachpersonal besprechen Sie das Fehlerbild, und abhängig von diesem erfolgt ein technischer Kurztest, je nach Produkt entweder im Shop oder in unserer Servicewerkstätte.
Stellt sich heraus das Produkt ist nicht defekt, muss der Fehler wohl in einem anderen Bereich liegen. Hier stehen wir mit unserer Fachkompetenz gerne zur Verfügung!

 

 

Mein Produkt ist von der PGV KTL-Garantie erfasst, wie lange dauert das nun?

 

Sinn der PGV KTL-Garantie ist, das Sie möglichst rasch und effizient weiterarbeiten können. Es kann sein, das aus technischen Gründen (z.B. sehr strenge Garantiebedingungen des Herstellers) jedenfalls eine exakte Fehlerprüfung in unserer Servicewerkstätte durchgeführt werden muss.
Selbst wenn dies nicht erforderlich ist, kann es sein, das das Tausch- oder auch das Leih-Produkt nur in einer anderen Filiale lagernd ist und erst angefordert werden muss. Alles in allem sollte die PGV KTL-Garantie wenn nicht sofort, dann in wenigen Tagen abgewickelt sein.

 

 

Was bekomme ich für ein Tauschprodukt?

 

Sie bekommen ein gleichwertiges Tauschprodukt.
Beispiel: Ihre 1TB SATA Festplatte ist defekt, und es wurde ermittelt das sie von der PGV KTL-Garantie erfasst ist. Es liegen keine weiteren Ausschließungsgründe vor. Sie erhalten im Austausch eine 1TB SATA Festplatte, also das gleiche Produkt. Anmerkung: das Tauschprodukt wird in der Regel neu sein, muss aber nicht. Ziel des Austausches ist, Ihnen möglichst rasch das weiterarbeiten zu ermöglichen.

 

 

Kann es sein, das ich kein Tauschprodukt bekomme, obwohl ich an sich PGV KTL-Garantie habe?

 

Die Produktzyklen in der EDV-Branche werden immer kürzer. So kann es leider sein, das schon nach wenigen Monaten ein Produkt nicht mehr verfügbar ist. In dem Fall ist der Austausch so einfach nicht möglich, da Nachfolger oft das eine mehr, aber auch das andere weniger haben. In dem Fall wird Ihnen angeboten, das die Herstellergarantie für Sie kostenlos abgewickelt wird, und Ihnen auf Wunsch für diesen Zeitraum ein Leihprodukt aus der selben Produktfamilie zur Verfügung gestellt.

 

 

Was bekomme ich für ein Leihprodukt?

 

Sie bekommen ein Leihprodukt, das den grundsätzlichen Zweck der jeweiligen Produktfamilie erfüllt.
Beispiel: Ihre vor 8 Monaten gekaufte Geforce 7950GX2 Grafikkarte erweist sich als defekt. Es gibt diese Modellserie nun aber nicht mehr. Seitens der Herstellergarantie ist möglich, das die Karte repariert wird, das eine Tauschkarte retour kommt, aber auch das der Hersteller eine Zeitwertgutschrift erstellt. Dies ist vorher leider oft nicht in Erfahrung zu bringen. In diesem Fall – ohne Grafikkarte wird Ihr Computer nicht funktionieren, und die Abwicklung der Herstellergarantie kann auch z.B. 3 bis 4 Wochen dauern - bieten wir an – damit Sie rasch weiterarbeiten können – leihweise eine andere Grafikkarte, bis die Herstellergarantie der defekten Grafikkarte abgewickelt ist. Diese Leihgrafikkarte wird zwar möglicherweise nicht so leistungsstark sein wie Ihre defekte Karte, aber Sie wird den grundsätzlichen Zweck erfüllen.

 

 

Ist es auch möglich, das ich weder ein Tauschprodukt, noch ein Leihprodukt erhalte?

 

Theoretisch ja. Praktisch hoffen wir, das dieser Fall nie eintritt.
Ein Beispiel (hypothetische Annahme!): Vor 11 Monaten waren Sie jene Person, die unser letztes SD-RAM Speichermodul mit 128MB gekauft hat. Nun ist es defekt, und es liegen keine anderen Ausschließungsgründe vor, somit ist Ihr Produkt von der PGV KTL-Garantie erfasst. Nur: mittlerweile gibt es keine SD-RAMs mehr (hypothetische Annahme!), und auch unser Garantielager ist leer. Wir können es Ihnen daher nicht tauschen, und mangels Verfügbarkeit können wir Ihnen auch kein anderes leihen. Und die Leihmöglichkeit eines anderen Speichermoduls (z.B. DDR-RAM) hätte technisch keinen Sinn.
Fazit: wenn ein spezifisches Produkt am Ende seines Lebenszyklus angekommen ist, und keine Verfügbarkeit mehr gegeben ist, dann kann die PGV KTL-Garantie leider nicht ausgeführt werden. In diesem Fall bleibt also nur die Abwicklung über die Herstellergarantie übrig.

 

 

Gibt es spezielle Ausschließungsgründe, warum die PGV KTL-Garantie nicht gewährt werden kann?

 

Ja. Hier gibt es unter anderem folgende Möglichkeiten:

  • Produkte, die sich aufgrund äußerer Einflüsse (z.B. mechanische Beschädigung) nicht für die „normale“ Herstellergarante qualifizieren würden, können leider nicht im Rahmen der PGV KTL-Garantie abgewickelt werden. In Ausnahmefällen kann bei realistischen Erfolgsaussichten versucht werden, vom Hersteller eine Kulanz zu erwirken, dies erfolgt jedoch über die reguläre Abwicklung.
  • Unkomplette Produkte: z.B. bei WLAN-Kits ist es erforderlich, das sowohl Router als auch USB Stick eingesendet werden, auch wenn nur eines der beiden Teile defekt ist. Manch ein Hersteller besteht sogar zusätzlich auf den kompletten Inhalt der Packung, also auf Kabel, CD, Beschreibung, etc.! Die PGV KTL-Garantie kann erst dann greifen, wenn das Produkt bei uns vollständig im Haus ist!
  • Unnatürlich hohe Verschleißspuren, die auf eine über dem üblichen Durchschnitt liegende erfolgte Benutzung schließen lassen.
  • Schwere optische und mechanische Beeinträchtigungen. Beispiel: zerkratzte externe Festplatten(Gehäuse), die im Rahmen einer Elektronik-Reparatur durch den Hersteller einem Kunden auch bei einem Tauschgerät nicht zugemutet werden könnten. Oder: Ausgerissene Gewinde bei internen Festplatten; die zwar mit der eigentlichen Funktion nichts zu tun haben, aber auf unsachgemäße Montage schließen lassen.
  • Modifizierte Produkte: z.B. Grafikkarten, deren Kühler durch einen Aftermarket-Kühler ersetzt wurde, oder Produkte, deren Seriennummer modifiziert/entfernt oder nicht mehr eindeutig erkennbar ist.

 

 

Ist die Leihdauer eines Produktes zeitlich begrenzt?

 

Ja. Sie erstreckt sich über den Zeitraum der Abwicklung der Herstellergarantie eines defekten Produktes.
Leihe ist Vertrauenssache. Ist die Abwicklung der Herstellergarantie erledigt, erhalten Sie eine Verständigung. Innerhalb von 7 Tagen nach Verständigung (bzw. versuchter Verständigung bei den von Ihnen angegebenen Kontaktdaten) müssen Sie Ihr Leihprodukt retournieren. Tun Sie dies nicht, müssen wir den aktuellen Wert des Leihprodukts nachverrechnen. Dies akzeptieren Sie mit Ihrer Unterschrift bei Übergabe des Leihprodukts, und ist im Interesse aller Kunden, die ggf. schon auf „Ihr Leihprodukt“ warten, erforderlich.

 

 

Kann es sonst noch irgendwie sein, das im Rahmen der PGV KTL-Garantie Kosten für mich entstehen?

 

Theoretisch ja. Wir versuchen bei der Annahme von Servicefällen immer sehr genau zu sein, aber auch wir können Dinge übersehen. Stellt der Hersteller einen Defekt fest, der nicht im Rahmen der üblichen Herstellergarantie gedeckt ist, so wird er die Garantie ablehnen und das defekte Teil retournieren. In diesem Fall müssen wir Ihnen das Tauschprodukt zu den aktuellen Bedingungen nachverrechnen.
Weiters entstehen Kosten, für den Fall das Sie das Leihgerät beschädigt (auch überduchschnittliche Gebrauchsspuren) oder unvollständig retournieren.
Von Ihnen gewünschte zusätzliche Dienstleistungen (z.B. Datensicherung, Fehlerdiagnose oder Umbau/Neuinstallation) können von unserem erfahrenen Serviceteam gerne durchgeführt werden und werden zu den aktuellen Konditionen verrechnet.

 

 

Muss ich diese PGV KTL-Garantie eigentlich annehmen?

 

Nein. Das ist nur ein Angebot von uns, um Unterbrechungen zu minimieren. Ihre Rechte im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung werden natürlich nicht eingeschränkt, und wenn Sie beispielsweise auch kein Leihgerät benötigen und eine „normale“ Abwicklung der Herstellergarantie bevorzugen, dann ist das gerne möglich! Bringen Sie uns Ihr bei uns gekauftes Produkt, wir wickeln die Herstellergarantie ab, und informieren Sie wenn „der Fall erledigt ist“!

 

 

Kundenlogin
Passwort vergessen
Suche
Aktuelle Preisliste
Aktuelle PGV-Preisliste zum Download als PDF-Datei
PGV Notebooks
PGV Notebookflyer
PGV Tablets
PGV Tabletflyer
performance series
PGV Extrablatt
 
Home Kontakt Impressum AGB
 
PGV Computer Handels GmbH&CoKG Kremser Landstraße 34 3100 St. Pölten